Dies ist ein leckerer Guglhupf, in den man Espresso als Zutat mit hineingibt. Das ist auch ein ideales Rezept, wenn man aus der Frenchpress einmal Kaffee übrig hat und den nicht wegwerfen mag. Schmeckt super lecker und der Espresso im Kuchen macht einen tollen Geschmack, außerdem ist der Guglhupf dadurch auch gleich etwas saftiger.

Die Zutaten sind für eine Guglhupf-Form gedacht und ergibt 12 – 16 Stücke.

weiche Butter oder vegane Alternative 250 g
Zucker oder Zuckerersatz 220 g
Mark von 1 Bourbon-Vanilleschote etwas
Salz 1 Prise
Eier Größe M oder L 4
Vollkorn-Dinkelmehl 350 g
Bio Backpulver 1 Päckchen
Espresso aus MELI Espresso, abgekühlt 4 EL
Kakaopulver oder geriebene Zartbitterschokolade 35 g
Milch oder Hafermilch 125 ml
kochendes Wasser 125 ml
Für den Guß:
Puderzucker 125 g
heißer Espresso aus MELI Espresso 2 EL
Nährwertangaben ca.: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1281 (306)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
69,3 g
Fett
1,7 g

Butter, Zucker, Eier schaumig rühren. Dann Mehl, Backpulver, Espresso abgekühlt, Schokolade oder Kakao dazugeben. Das Ganze bei 180 Grad Umluft 50 Minuten im Backofen backen. Anschließend Guss oder nur Puderzucker nach dem Abkühlen drübergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.